Nachdem alle grundsätzlichen Fragen zu Zielgruppe, Genre ect. geklärt sind. Geht es darum, in Zusammenarbeit mit dem Kunden eine Idee zu entwickeln und diese in einem ersten kurzen Exposé, welches die Handlung und den Inhalt des Films in wenigen Worten beschreibt, festzuhalten. Es folgt das Drehbuch, in welchem die zeitliche Reihenfolge festgelegt, einzelne Szenen ausgearbeitet und Kameraeinstellungen definiert werden. Das im Folgenden angefertigte Storyboard ist die visuelle Umsetzung des Drehbuchs. Das Wesentliche des Bildinhalts wird skizziert und die Bewegungsrichtung der Kamera sowie agierenden Personen wird festgehalten. Storyboard und Drehbuch dienen nun als direkte Vorlage zur Organisation des Drehtags, des benötigten Equipments und für alle am Film direkt oder indirekt beteiligten Personen.